Home
Neuigkeiten!
Tiffy`s Pfotenladen
Über uns...
Beratung VOR dem Kauf
Sachkundenachweis
Stundenplan
Kostenübersicht
Dies & Das
Kundenhunde
Heather
Cleo & Sammy
Anthea
Lucy
Dusty
Jamiro
Sally
Merlin&Turbo
Ona
Buddy
Nick & Finja
Luna
Stammtisch
Kontakt



Hallo, mein Name ist Heather vom Bozener Hof. Aber die meisten kennen mich halt nur unter Heather. Wie man unschwer erkennen kann, gehöre ich zu der Rasse 'Weißer Schweizer Schäferhund‘.

Am 3. Oktober 2008 zog ich als zartes, junges Welpenwesen von Schermbeck nach Bottrop in meine neue Familie. Schon am ersten Tag fühlte ich mich angekommen in meinem neuen Zuhause. Alle Spielsachen waren nur noch meine, ich musste nicht mehr teilen.


Überhaupt war alles soooo aufregend. Drei weitere Fellknäule, die offensichtlich auch hier wohnten fauchten mich zur Begrüßung an. Was hatten die für scharfe Krallen. Jetzt sind wir meist gute Freunde und ich weiß jetzt, Katzen ärgert man besser nicht. Wie groß doch die Welt ist. Überall darf ich mit hin, ob es tagsüber das Büro von Frauchen ist, oder ein Theaterbesuch am Abend. Ich liebe lange Spaziergänge in der Natur oder gehe auch schon mal mit zum Stadtbummel in Einkaufshäuser und Restaurants.


Doch zurück zum Anfang, denn schon nach einer Woche besuchte ich zum ersten Mal die Hundeschule Bell Ami. Hier war nun lernen, lernen, lernen angesagt. Irgendwie hört das bis heute nicht auf. Sitz, Platz, Anfassen lassen und natürlich herumtollen, das war alles interessant und sicher auch anfangs mühselig.


Wer ist denn hier mit auf diesem Bild? Dort hinten ist doch Anthea mit ihrem Frauchen Melanie, die auch heute noch mit mir in der Hundeschule ist. Mit Anthea und einigen anderen haben wir erfolgreich den Hundeführerschein bestanden.

Menschen und Hunde kamen, einige blieben, andere gingen. Das sportliche Angebot hier ist riesig. Eigentlich kann ich mich gar nicht entscheiden, was ich machen will. Ich nehme halt dann gleich an allen Sportarten teil bis jetzt. Angefangen habe ich mit Agility for Fun, dann folgte Schnüffelspass, Rally-Obedience und Longieren.




In meiner Freizeit liebe ich es noch Frauchen in der Haardt mit ihrem Pferd (Reitbeteiligung) zu begleiten. Im Urlaub reise ich gerne mit dem Wohnwagen. Ich war schon in einigen europäischen Ländern und liebe das Baden im Meer, stundenlange Wanderungen und natürlich jede Form des Spielens, sei es Frisbee, Ball, Tauziehen usw.


Endlich Feierabend und noch einen Blick in die Zeitung werfen.

Rally-Obedience ist jedoch inzwischen zu meiner größten Sportart geworden, wobei ich inzwischen schon viermal erfolgreich auf Turnieren in Deutschland gewesen war. Jenny hat hier sehr viel Arbeit geleistet, damit ich so gut werden konnte. Das ist auch nicht einfach, denn ich muss mich jederzeit gewaltig konzentrieren und das fällt mir schon manches Mal etwas schwerer.


Der Weg wird mich weiterführen, da bin ich sicher.

Vielen Dank an Jenny und natürlich Anne, welche immer Ratschläge und natürlich auch Medizin in homöophatischer Form geben und anbieten.